Archiv des Autors: Petra Gronowski

„Prinzessin“ Hope ist wieder da!

Wir sind überglücklich, dass unsere Hofkatze Hope wieder bei uns ist! Heute morgen wartete sie lautstark miauend auf ihr Futter! Mit kleinen Blessuren, aber ansonsten wohlbehalten muss sie sich nun von ihrem Abenteuer erholen.😉 Wo sie sich in der Zwischenzeit aufgehalten hat, verrät sie nicht😸.
Wie es sich für eine Prinzessin gehört, wird es wohl ihr Geheimnis bleiben😂.
Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen, die uns bei der Suche geholfen, oder auch mentalen Beistand geleistet haben❤.
Ein ganz besonderes Dankeschön geht an die „Spürnasen“ 🐕🐕rund um das Team von Katrin Wente, die tolle ehrenamtliche Arbeit geleistet haben!! Ohne euch wäre Hope vielleicht noch nicht zurück!

Unsere 3🐎🐎🐎 Zwerge…

sind auf dem Weg der Besserung!🍀
Sie müssen jedoch noch eine Weile in der Klinik bleiben und benötigen weiterhin Infusionen und andere Massnahmen, um weitere Verbesserungen zu erreichen!
Wir danken von ❤❤ für die bereits eingetroffenen Spenden und zählen auch weiterhin auf euch. Denn natürlich können sie erst wieder zurück kehren, wenn die Werte stabil sind. Das wird noch einige Tage dauern.
Aufgrund einiger Nachfragen ist nachstehend noch einmal der PayPal- Link aufgeführt. Über diesen könnt ihr Amigo, Hannes und Pauli noch schneller unterstützen.

https://www.paypal.me/TSVKreisAachen

Einen guten Start in die Woche wünschen die Vierbeiner vom Gnadenhof mitsamt dem „Betreuerteam“.

Drei Zwerge brauchen euer grosses Herz

Unsere Shettys Amigo, Hannes und Pauli brauchen dringend eure Hilfe!

Seit ein paar Wochen kämpfen die 3 mit zu hohen Insulinwerten! Zwischendurch haben diese sich zwar leicht verbessert, sind jedoch immer noch viel zu hoch!
Natürlich haben wir uns die Frage gestellt, woher das kommt, zumal bei den 3 Ponies gleichzeitig. Offenbar werden sie von Leuten gefüttert mit Dingen, die tödlich für sie sein können!! Denn ausser Heu/ bzw spezieller Pellets dürfen sie nichts anderes fressen! Vermutlich ist das gut gemeint, doch leider in diesem Fall eine Katastrophe!
Da diese Situation lebensbedrohlich ist, haben wir auf dringendes Anraten des Tierarztes uns dazu entschlossen die 3 in die Klinik zu bringen.
Anders als bei anderen Tieren geht es nicht, mit Insulinspritzen die Werte auszugleichen. Sie brauchen täglich Infusionen die leider sehr teuer sind!! Sie werden etwa 1 Woche in der Klinik bleiben, bis sich der Stoffwechsel erholt hat und die Werte die Rückkehr zu uns zulassen. Das stellt uns natürlich wiederum vor die Herausforderung, diese Kosten zu stemmen und das in Zeiten, wo wir nicht sicher sagen können, ob und wann wieder Veranstaltungen stattfinden können, bei denen wir Spende n sammeln könnten.
Daher wenden wir uns erneut an euch und an eure grossen tierlieben Herzen.
Wenn ihr die 3 unterstützen könnt, freuen wir uns über eine Spende auf die IBAN: DE69 3905 0000 0000 0069 08 oder auch via PayPal.
Schon jetzt danken wir euch, auch im Namen von Amigo, Pauli und Hannes von Herzen für eure Hilfe.Selbstverständlich halten wir euch über die Entwicklung auf dem Laufenden!