Giftköder ausliegen?

Giftköder gefunden was tun?

Wenn ihr einen Giftköder findet solltet ihr folgendes tun:

► Fundort mit Fotos dokumentieren
► Giftköder mit Schutzhandschuhen einsammeln
► Tierarzt aufsuchen und Giftköder vorzeigen
► Fund bei der Polizei oder dem Ordnungsamt melden und sofort ein Anzeige erstatten
► Beweise sollten Giftköder immer sichergestellt und der Polizei / dem Ordnungsamt übergeben werden

Hat das Tier bereits davon gefressen solltet ihr folgendes beachten:

Bei Verdacht auf einer Vergiftung ist so schnell wie möglich ein Tierarzt telefonisch zu kontaktiern und das Tier in die Praxis zu bringen.
Sollte es euch möglich sein, stellt die Substanz sicher die das Tier aufgenommen hat und nehmt es mit zum Tierarzt.

Wie erkennt man eine Vergiftung?

Abhängig vom Gift und der Giftmenge erkennt man eine Vergiftung sofort oder wenige Stunden nach der Aufnahme.
Es gibt nur wenige Gifte – Rattengift oder Thallium, bei denen sich die ersten Symptome erst einige Tage nach der Aufnahme zeigen können.

Symptome:

► starkes Speicheln
► Zittern
► Apathie oder starke Aufregung
► Schwäche
► Kreislaufprobleme ( Kollaps mit Bewusstlosigkeit)
► Erbrechen
► Würgen
► Durchfall
► Bauchkrämpfe
► Blut ( Kot, Erbrochenem oder Urin) – bei Rattengift
► Atembeschwerden bis Atemnot
► Veränderung der Pupillen
► helle Schleimhäute im Rachenbereich
► schwankender Gang
► Taumeln
► Lähmungserscheinungen
► übermäßiges Hecheln

Im Notfall was tun?

Aufgrund der Vielzahl an Stoffen, die zu einer Vergiftung führen können, ist es im Notfall dem Halter unmöglich gezielt zu helfen.
Deshalb ist es unabdingbar so schnell wie möglich einen Tierarzt zu kontaktieren.

Ist das Tier bereits bewusstlos, sollte es auf keinen Fall zum Erbrechen gebracht werden.
Legt es flach auf die Seite, den Kopf drehen so dass Erbrochenes und Speichel aus dem Mund fließen knnen.

Um der Tiere willen … Gehen sie lieber einmal zu viel, als zu selten zum Tierarzt.

Wir empfehlen jedem Tierhalter einen Erste Hilfe Kurs zu belegen, um im Notfall helfen zu können und Leben zu retten.

Hinweis:
Aufgrund der Vielzahl an Giftköderauslegungen möchten wir alle Tierfreunde Bitten …
Geht zur Polizei, zeigt die Täter an und helft so die Täter zu fassen und einer gerechten Strafe zu zuführen.
Nur so können unsere Freigänger Fellnasen sicher über den Boden schnüffeln, ihrer Lust dem Probieren nachgehen und uns ruhiger schlafen lassen.

Tipp:
Tragt den Giftköderfund in den Giftköder Atlas und bei Giftköder Radar ein, damit sich alle Tierbesitzer über die Gefahren in ihrem Gebiet informieren können.

Diese Seiten sind unter folgenden Links zu erreichen:

Giftköder Atlas

GiftköderRadar

Tierquäler müssen gefasst und bestraft werden!

Dieser Leitfaden dient nur der Information und ersetzt nicht den schnellst möglichen Tierartzbesuch und die Behörden zu informieren.