FELIX…..oder ein Unglück kommt selten allein

FelixDie letzten Tage waren geprägt von Sorgen und schlaflosen Nächten.
Wir hatten uns so gefreut, dass unser kleiner Pony Mann nach der großen Zahn OP endlich wieder nach Hause durfte, aber die Freude währte nicht lange 🙁
Schon am folgenden Tag fiel uns auf, dass Felix kaum Futter zu sich nahm.
Er verweigerte das gesamte Kraftfutter und knabberte nur lustlos ein paar Möhren oder Grashalme.
Als sich sein Appetit auch am darauffolgenden Tag nicht wirklich einstellen wollte, haben wir natürlich den Tierarzt informiert und dieser stellte eine niederschmetternde Diagnose in den Raum: Hyperlipidämie!!
Lebensgefahr!!
Hervorgerufen wird diese Erkrankung durch eine reduzierte Futteraufnahme. Dadurch wird dem Körper signalisiert, dass nicht genügend Energie zugeführt wird und er beginnt, die Fettreserven aufzulösen.
Durch diesen Vorgang wird die Leber völlig überlastet und im schlimmsten Fall versagt sie komplett….ein sicheres Todesurteil!!!
Durch die unmittelbar durchgeführte Blutabnahme wurde bei Felix diese Diagnose bestätigt ☹
Fettwerte im Blut viel zu hoch und Leberwerte außerhalb der Norm.
Aufgrund der hohen Leberwerte war ihm im Prinzip ständig übel und er wollte eben kein Futter.
Die Futteraufnahme ist jedoch immens wichtig um den Vorgang überhaupt stoppen zu können!!!
Ein Teufelskreis 😬
Von nun an gab es jeden Tag 2x Infusionen mit Flüssigkeit und Glukose, dazu Spritzen mit Insulin und Heparin.
Jeden Abend die Braunüle ziehen um die Venen zu schonen und jedes Stück Apfel oder Möhre und jeden Grashalm in unseren Patienten quasi „hineinbeten“…..
Ein Kraftakt für den Zwerg, seine Betreuer und auch den Tierarzt, der uns von Beginn an über den Ernst der Lage aufgeklärt hatte.

FelixAm vergangenen Mittwoch dann der erste Lichtblick….Felix frass abends neben seinen Möhren auch ein wenig von dem angebotenen Walzhafer!!!
Wir hatten Tränen in den Augen vor Glück ❤😍
Bei zwei weiteren Blutabnahmen während der Behandlung konnte auch eine stete Verbesserung der Werte festgestellt werden 👍👍
Nachdem er über das Wochenende nun keine Infusionen mehr bekommen hat, aber trotzdem weiter normal frisst, können wir euch heute mitteilen:
GEKÄMPFT
GEHOFFT
GEWONNEN
Wir sind überglücklich, dass wir unseren Süßen mit Hilfe unseres großartigen Tierarztes das Leben retten konnten und wir uns wieder über die Frechheiten vom kleinen Pony Mann amüsieren können 😍😍😍
Heute ist er nämlich mal kurz durch den geschlossenen Litzenzaun galoppiert um seiner Medizin zu entgehen 🙈🙈
Bei aller Freude wird die intensive Behandlung von Felix jedoch ein weiteres Loch in unsere Vereinskasse reißen.
Schon die Zahn OP hat unser Budget für mehrere Monate aufgefressen…😬
Was jetzt zusätzlich auf uns zukommt, wissen wir noch gar nicht.
Aber ihn nicht behandeln zu lassen und damit sein Leben aufs Spiel zu setzen war selbstverständlich keine Option.
Deshalb möchten wir an dieser Stelle nochmals um eine Spende für unseren tapferen kleinen Kerl bitten, damit wir die Kosten stemmen können .
Dabei hilft uns jeder noch so kleine Betrag , denn wir können unseren Schützlingen nur helfen, wenn wir Hilfe von außen bekommen!!!
Bitte schaut doch noch einmal in Sparschweine und Sparstrümpfe, ob da noch ein paar Talerchen für unseren Felix drin sind ….🙏

Felix Die Rechnung stellen wir gerne hier ein, sobald sie uns vorliegt.
Wir sagen bereits jetzt von Herzen Dankeschön, denn im Tierschutz ist man nur gemeinsam stark!!!
Hier noch mal unsere Bankverbindung und bitte als Verwendungszweck FELIX angeben.
IBAN
DE69 3905 0000 0000 0069 08